Bella Record 460:


Bild "Bella_Record_460_13835.jpg"
(MP3, mono, 3:01, 759kB)


"Hoch lebe der Tanz" ist eine Aufnahme von BeKa. Die Matrix-Nummer 13835 wurde als BeKa B.3163 im Oktober 1911 registriert.

Das "Bella-Orchester" ist also das "Beka-Orchester" unter der Leitung von Friedrich Kark.

Die Platte ist sehr schlecht erhalten und ein undankbares Vorhaben. Nach der Bearbeitung kann man diese wenigstens einigermassen anhören ohne dass sich die Zehennägel hochrollen.

Die Schritte "Reinigen", "Aufnahme", "Rillenputz", "Equalizer", nochmals "Rillenputz" und "Normalisieren" sind bereits erledigt. Nun wird die "Handarbeit" beschrieben.


Scratch:

In der grau markierten Passage ist eine Störung zu sehen welche auf dem linken Kanal (oben) kurz vor jener auf dem rechten Kanal (unten) zu hören ist.

Bild "Scratch_links_und_rechts.gif"

Nun gilt es die jeweilige Störung durch den besser erhaltenen Part des anderen Kanals zu ersetzen.

Im Modus "Stereokanäle trennen" wird zunächst die Störung des linken Kanals entfernt und durch den gleich langen Part des rechten Kanals ersetzt.


Bild "Scratch_links_und_rechts_links.gif"

Gleiches gilt umgekehrt für den den rechten Kanal:

Bild "Scratch_links_und_rechts_rechts.gif"

Das Resultat:

Bild "Scratch_links_und_rechts_erledigt.gif"

Plopp:


Plopps müssen nicht zwingend ausgeschnitten werden. Diese lassen sich oft mit dem Equalizer in der Hörbarkeit minimieren.

Plopp markieren
  Bild "Plopp.gif"  

und mit dem Equalizer


Bild "Plopp_eq.gif"

bearbeiten. Das Resultat:

Bild "Plopp_erledigt.gif"

Unterbrechungen:


Wo ein "Plopp" wegen einer Fehlstelle nicht nach obiger Methode zu schönen ist kann ausgeschnitten werden - wenn nicht zu gross und nichts wesentliches betroffen ist.

Fehlstelle markieren, die Software nach dem Nulldurchgang suchen lassen, und ausschneiden:


Bild "Fehlstelle.gif"

Das Resultat:

Bild "Fehlstelle_ausgeschnitten.gif"

Dass vorgenannte Prozeduren über die gesamte Aufnahme zur Sysiphusarbeit geraten kann muss nicht extra erwähnt werden. Aber was tut man nicht alles für eine mehr als hundert Jahre alte Platte ... hier zum Vergleich in der unbearbeiteteten Rohfassung:

Bella_Record_460_13835_roh.mp3 (MP3, stereo, 1809kB)


Nach der "Handarbeit" nochmals "Normalisieren", mit "Rillenputz" mono erzeugen, nochmals "Normalisieren" und gegebenenfalls weitere "Handarbeit".
Zum Schluss "MP3 erzeugen", dann "MP3 Tag" editieren und dabei das Label einbinden.



Zwei wesentlich besser erhaltene Aufnahmen auf "Beka-Grand-Record" mit dem "Beka-Orchester" vom Mai 1911 - "Wenn im Lenz die Knospen spriessen" und "Die kleine Barmaid" - können Sie bei YouTube anhören.



Es gibt aber auch schier hoffnungslose Fälle wie die Ansprache von Marie Arning - siehe unter Politisches.

Zurück Beispiel akustisch
Weiter Beispiel elektrisch