Ernährung


Einleitung:

Aus dem Ballett "Die sieben Todsünden der Kleinbürger" von Bertolt Brecht und Kurt Weill (1933 uraufgeführt)
das Largo "Völlerei (Sättigung, Selberessen)":


Bild "Eterna_825732_sleeve_avers.jpg"
(MP3, stereo, 3:06, 1973kB)

Aus dem Libretto (Gesang der Familie):

Da ist ein Brief aus Philadelphia: Anna geht es gut.
Sie verdient jetzt endlich.
Sie hat einen Kontrakt als Solotänzerin.
Danach darf sie nicht mehr essen, was sie will und wann sie will.
Das wird schwer sein für unsre Anna,
Denn sie ist doch so sehr verfressen.
Ach, wenn sie sich da nur an den Kontrakt hält,
Denn die wollen kein Nilpferd in Philadelphia.

Sie wird jeden Tag gewogen.
Wehe, wenn sie ein Gramm zunimmt,
Denn die stehen auf dem Standpunkt:
52 Kilo haben wir erworben,
52 Kilo ist sie wert.
Und was mehr ist, ist vom Übel.

Aber Anna ist ja sehr verständig,
Sie wird sorgen, daß Kontrakt Kontrakt ist.
Sie wird sagen: Essen kannst du schließlich in Louisiana, Anna.

Hörnchen! Schnitzel! Spargel! Hühnchen!
Und die kleinen gelben Honigkuchen!
Denk an unser Haus in Louisiana!
Sieh, es wächst schon, Stock- um Stockwerk wächst es!

Darum halte an dich: Freßsucht ist vom Übel.
Halte an dich, Anna,
Denn die Freßsucht ist vom Übel.

Es singen Peter Schreier und Hans-Joachim Rotzsch (Tenor), Günther Leib (Bariton) und Hermann Christian Polster (Baß), es spielt das Rundfunk-Sinfonie-Orchester Leipzig unter der Leitung von Herbert Kegel in einer Aufnahme von 1968(?).



Brecht zufolge ist Völlerei eine Tugend, also bittet N78 zu Tisch:

Bild "Decca_23293A_74188AA.jpg"

Für die geplante Menüfolge sind "Fourty Minutes For Lunch" arg kurz.

Ballett aus "One Touch Of Venus" von Kurt Weill.
Es spielt 1943 das "One Touch Of Venus Orchestra" unter Maurice Abravanel.


(MP3, 3:22, 895kB)





Bild "Jubilee_3501.jpg"

Folglich wird laustark "Essen" reklamiert.

1947 zelebriert von Lee Tully mit dem Bernie Share Orchestra.

(MP3, 6:19, 1538kB)







Bild "Melotone_M12968_14946.jpg"

Zu Beginn wird Champagner gereicht.

"The Champagne Waltz", 1934 aufgenommen vom Smith Ballew Orchestra,
Gesang Smith Ballew plus männlichem Gesangstrio.

(MP3, 2,52, 724kB)






Bild "Co_CB616_CA13653-1.jpg"

Endlich treten die Kellner auf den Plan.

"Waiters On Parade", am 06.05.1933 gespielt vom B.B.C. Dance Orchestra
unter der Leitung von Henry Hall.

(MP3, 3:00, 742kB)]






Bild "Ph_P17004H_AA17002-2H.jpg"

Als erstes werden Antipasti serviert.

"Spaghetti Rag", 1952 gespielt von Sid Hamilton
an der Hammondorgel, mit Rhythmusbegleitung.

(MP3, 3:32, 1083kB)]






Bild "HMV_B9582_OA061336.jpg"

Es folgt das Rumpsteak,

"Rumpsteak Serenade", 1941 gespielt von Fats Waller And His Orchestra.


(MP3, 2:38, 659kB)]






Bild "Od_O-28752a_Be15445-1.jpg"

wahlweise gibt es Königsberger Klopse:

"Ich eß am liebsten Königsberger Klops", 1953 gesungen von Horst Raszat.


(MP3, 3:04, 928kB)]






Bild "Te_A2415_22619.jpg"

Als Gemüse wird dazu Paprika gereicht,

"Paprika", 1937 gespielt vom Großen Tanzorchester Adalbert Lutter,
mit Rio Gebhardt am Flügel.


(MP3, 2:40, 656kB)]





Bild "ICR_177a_V842D_V845_6322.jpg"

gewürzt mit Bergkräutern.

"Bergkräutln-Ländler", 1927 gespielt von Spiessl und Barameter.
{VOX-Aufnahme, von Isiphon übernommen}


(MP3, 2:33, 647kB)]





Bild "Br_6924_LA177A.jpg"

Für die eiligen wird Fast Food angeboten.

"Hot Dogs And Sasparella", 1934 gespielt vom Ted Fio Rito Orchestra,
Gesang Muzzy Marcellino.


(MP3, 2:58, 737kB)]





Bild "RCA_MoreBeer.png"

Nach dem Essen wurde Bier - und mehr Bier verlangt.

(RCA Werbung in der Zeitschrift "Billboard", November 1948)



Bild "EggInYourBeer.png"

Weil gegen später das Bier verunreinigt war ...

(Eigenwerbung in der Zeitschrift "Billboard", November 1948)





Bild "Clangor_T4397.jpg"

... tat man sich am Wein gütlich ...

"Ja, der Wein schmeckt nach mehr", 1935 gespielt von Georg Grüber mit seinem Tanz-Orchester, es singt Erwin Hartung alias "Hans Horsten".


(MP3, 3:00, 821kB)]





Bild "Joe_Davis_8130A.jpg"

... bis die Flasche leer war:

"The Bottle's Empty ", 1945 gespielt Sir Walther Thomas And His All Stars.

(MP3, 2:46, 845kB)]







Bild "Te_A2415_22620.jpg"

Für den Absacker waren Kullerpfirsiche vorgesehen,

"Kullerpfirsich", 1937 gespielt vom Großen Tanzorchester Adalbert Lutter,
mit Rio Gebhardt am Flügel.


(MP3, 2:53, 712kB)]





Bild "Pa_R2894_CE11141-1.jpg"

jedoch wurde vergessen den Gin zu besorgen:
Also nichts von wegen "Gerüttelt, nicht geschürt"


"No Gin Blues", 1943 gespielt von Harry Parry And His Radio Sextet.



(MP3, 3:03, 818kB)]




Bild "Imperial_17367_KC28979.jpg"

Stattdessen eine kleine Erfrischung:

"Kleine Erfrischung", 1941 gespielt Heinz Munsonius mit seinen Solisten.



(MP3, 3:00, 821kB)





Bild "El_EH44_2-054507_Ck1943-1.jpg"

Zum Abschluss werden duftig erglänzende Orangen kredenzt.

"Duftig erglänzen Orangen", 1926 italienisch gesungen vom Chor der Mailänder Scala
unter der Leitung von Cavaliere Carlo Sabajano.



(MP3, 4:02, 1077kB)]




Bild "Victor_24601B.jpg"

Die Gesellschaft sollte dann zeitig zu Bett gehen weil am nächsten Tag ein Frühstücks-Ball veranstaltet wird:

"Breakfast Ball",

am 30.02.1934 gespielt von Jimmy Lunceford and his Orchestra,
es singt Sy Oliver.


(MP3, 3:01, 856kB)]




Zurück: Hochzeit
Weiter: Japan