Der Kuss  :irre:


Zunächst ein Lehrgang welchen Max Kuttner 1911 (während seiner Weimarer Zeit) gesungen hat:

Bild "Ho_50200.jpg"

"Die Kusslehre"

(MP3, 3:50, 965kB)










Bild "Stern-Platte_5345.jpg"

"Wer ein Mädel liebt und küßt es nicht",

Stern-Orchester mit Refraingesang, aufgenommen 1921

(MP3, 2:59, 746kB)








Bild "ZR_X-22943_13531u.jpg"

"Eure Schmätzchen, süsse Schätzchen",

Max Kuttner mit Orchesterbegleitung, 1908 aufgenommen von Ingenieur Charl Scheuplein.

(MP3, 2:38, 688kB)







Bild "Beka_30700.jpg"
"Muttchen hat mir's Küssen verboten",

Aufgenommen am 16.11.1920 in den Lindström-Studios, Schlesische Str. 26/27, Berlin.

Es singt das "Duett Manon" (Ilse Asch, Sopran, und Friedrich Schmidt-Marlissa, Tenor), begleitet von unbekanntem Orchester.

(MP3, 2:42, 691kB)
Hier wird sich noch geziert ...




Bild "Triumph_20088_10740-1.jpg"

"Gern hab' ich die Frau'n geküsst",

Gesang mit Orchesterbegleitung, ca. 1930

(MP3, 2:57, 815kB)








Bild "Beka-Grand_14036.jpg"

"Zum Küssen schön",

gespielt vom Orchester "Palais de danse" Berlin unter persönlicher Leitung des Kapellmeisters Georgi Vintilescu.

Aufgenommen am 16.02.1912 in Berlin.

(MP3, 2:35, 669kB)





Bild "Od_DK1340_Kpo5188-1B.jpg"

"Det Første Kys (Der erste Kuss)",

1956 in Kopenhagen gesungen von den Lørdagspigernen (Samstagsmädels) med Hans Peder Åse's ensemble.

(MP3, 2:59, 828kB)







Bild "Br_4315a.jpg"

"I Kiss Your Hand, Madame",

Mitte März in New York gespielt von Ben Bernie and His Hotel Roosevelt Orchestra,
es singt Scrappy Lambert.

(MP3, 3:14, 921kB)






Bild "Imperial_1148_321_5097-1_1P.jpg"

"Kiss in the Dark",

im Februar 1923 New York gespielt von Nathan Glantz and His Orchestra (alias "The Xylo Novelty Orchestra").

(MP3, 2:58, 738kB)







Bild "Gr_22730_B43025_1742_BH_III.jpg"

"Ich küsse dich",

1929 gesungen von August Batzem, mit Orchesterbegleitung.

(MP3, 2:35, 764kB)








Bild "Victor_18972A_B26968-3.jpg"

"A Kiss In The Dark",

am 18.10.1922 gespielt von The Serenaders, aufgenommen in Camden.
Hugo Frey (p, ld), Nat Shilkret (cel) und Eddie King (d, chimes). Das restliche Personal ist unbekannt.

(MP3, 3:11, 817kB)